Sprecher / Speakers

Lukas Kircher gründet nach Stationen bei „Die Presse“, der „Berliner Zeitung“ und dem „stern“ im Jahr 2000 zunächst die MediaGroup Berlin, die Keimzelle von KircherBurkhardt. Persönlicher Content: Geschichten auch optisch gut rüberzubringen. Die Süddeutsche adelt ihn zum „Design-Schamanen”. Sieht sich selbst aber immer noch als Underdog in der Medienwelt. Und gestaltet mittlerweile weniger Zeitungen und Apps, dafür mehr und mehr die Zukunft von KircherBurkhardt.

After stopovers at “Die Presse”, the “Berliner Zeitung” and “stern” magazine, Lukas Kircher founds the MediaGroup Berlin in 2000, which was to become the headstone of KircherBurkhardt. Personal Content: to make stories look good. The “Süddeutsche” crowns him a ‘design-shaman’. He, however, still regards himself as an underdog of the media world. By now, he is less a designer of newspapers and apps but more of the future of KircherBurkhardt.